Korkenzieher

Korkenzieher häkeln ist sehr einfach. Man braucht nur eine Luftmaschenkette. Diese sollte ungefähr doppelt so lang sein, wie der Korkenzieher hinterher sein sollte. Jetzt häkelt man einfach in jede Luftmasche 2-4 Maschen. Je mehr Maschen man in eine Luftmasche häkelt, umso enger ringelt sich der Korkenzieher und umso voluminöser - aber auch kürzer wird er. Umgekehrt, häkelt man weniger Maschen pro Masche, ringelt er sich weniger und wird insgesamt schmaler und länger. Verwendet man anstelle von festen Maschen höhere Maschen wie halbe oder ganze Stäbchen, werden die Korkenzieher noch volumniöser und auch wieder länger. Möchte man also besonders dicke haben, sollte man 4 Stäbchen oder gar Doppelstäbchen pro Masche häkeln. Update: Inzwischen habe ich festgestellt, dass nicht nur die Anzahl der Maschen pro Luftmasche ausschlaggebend dafür ist, wie sehr sich der Korkenzieher kringelt, sondern auch, wie fest oder locker die Luftmaschen gehäkelt wurden. Dabei kringelt sich der Korkenzieher enger, je fester die Luftmaschen gehäkelt werden, umgekehrt natürlich auch, je lockerer, desto weniger eng kringelt es sich.

Alle drei Korkenzieher auf dem Bild oben sind aus einer Luftmaschenkette entstanden, wie sie ganz links liegt. Alle wurden mit halben Stäbchen gehäkelt. Der Unterschied: links wurden zwei halbe Stäbchen pro Masche gehäkelt, in der Mitte drei halbe Stäbchen pro Masche und rechts vier halbe Stäbchen pro Masche. Man kann den Unterschied deutlich erkennen.

Auf diesem Bild habe ich je zwei Maschen pro Luftmasche gehäkelt, links feste Maschen, Mitte halbe Stäbchen, rechts ganze Stächen. Man sieht, dass die Korkenzieher mit zwei Stäbchen pro Masche nicht mehr besonders schön werden, hier sollte man dann lieber vier Stäbchen in jede Masche häkeln.

Auf diesem Bild haben wir links zwei feste Maschen pro Masche, in der Mitte drei halbe Stäbchen pro Masche und rechts vier ganze Stäbchen pro Masche.

Am Anfang die Hebeluftmaschen nicht vergessen, eine Luftmasche der Luftmaschenkette überspringen für feste Maschen, zwei Luftmaschen für halbe Stäbchen, drei Luftmaschen für ganze Stäbchen. Am Ende mache ich eine Kettmasche in die letzte Masche und verknote die Enden. 

Viel Spaß beim Nachhäkeln :o)